Will zu Mama TheStudebaker 28.02.2017 Kind erlitt eine Verbrennung. Wurde vom Krankenhaus aus sofort in Obhut genommen. Weint bei begleitendem Umgang. Will mit mit Mama. Ist nicht mehr fröhlich. Kinder werden gebrochen.
Boshafte Gewalt  TheStudebaker 10.11.2017 Mutter von fünf Kindern. Vater schon früher gestorben. Kindeswohlgefährdung lag nicht vor. Auf Gerichtsbeschluss kamen vier Kinder weg. Mike, 13 Jahre, darf hier bleiben bis für ihn eine Pflegefamilie oder ein Heim gefunden ist. Mike sagt dazu: “Scheiße.” Gegen ein früheres Heim hatte er eine Anschuldigung gemacht. Sie hatten ihn unter Wasser gedrückt, geschlagen und angebrüllt. Wo eine Kindeswohlgefährdung vorliegt, wird der Mutter nicht mitgeteilt. Die Richterin interessiere nicht, was Kinder sagen, was sie möchten. Es mache Spaß, die schwächeren herumzukommandieren. Uns kontrolliert keiner. Die Kinder waren schon mal in Obhut gewesen. Wieder zuhause, wenns geklingelt hat, hatten sie in Panik, das Jugendamt könnte vor der Tür stehen. Die Mutter musste Händchen halten bis sie eingeschlafen sind. Mia schlief bei der Mutter im Bett, wollte gar nicht mehr von ihr weg. Sagte mache Fenster zu, schließe die Haustür ab.
Klinik Kind weg TheStudebaker 21.02.2017 Vater war wegen Kaliummangels mit der Tochter auf dem Arm umgekippt. Ihm wird vorgeworfen, dem Kind absichtlich beide Beinchen gebrochen zu haben. Vorher sollte der Mutter schon während der Schwangerschaft das Sorgerecht entzogen werden. Bürgermeister mischt mit.
Schlechte Mutter TheStudebaker 06.12.2017 Sie fragten den achtjährigen Lionel, ob er eine Familienhilfe haben will. Das Jugendamt kontrolliert es. Das Knd findet es auf gar keinen Fall gut. Für die Zukunft wünscht es sich, dass es frei vom Jugendamt ist und seine Ruhe hat. Es will die Leute nie wieder sehen. weil sie ihm Angst machen. Es möchte beim Papa leben. Will. dass die Mutter es nicht mehr schlägt. Die Mutter hat begleiteten Umgang beantragt. Lionel war abgehauen, weil er befürchtete, dass ijn das Jugendamt fängt. Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht liegen bei der Mutter. Die Stadt macht dem Vater als Musiker  Probleme, wollen das Kind wegnehmen. Das Jugendamt will eine Pflegefamilie.